Schwachstrom-Anlage


 

KYLIX bietet Ihnen die Möglichkeit, einzelne Treibgitter unter Schwachstrom zu setzen.

 

Diese Schwachstrom-Anlage ist eine Option für alle Führanlagen.
Sollten Sie daran denken, irgendwann Schwachstrom einzusetzen, dann empfehlen wir Ihnen auf jeden Fall, die Schwachstrom-Anlage direkt an der Führanlage anbringen zu lassen. Denn die nachträgliche Anbringung bedeutet wesentlich mehr Aufwand als das Anbringen bei der Anschaffung. Dann kann diese Anlage nämlich beim Bau der Führanlage berücksichtigt werden und die dafür benötigten Einzelteile werden direkt in die Führanlage integriert.

 

Es ist ratsam, den Schwachstrom bei schreckhaften und ängstlichen Pferden nicht sofort bei ihrem ersten Training in der Führanlage einzusetzen.
Das Pferd muss sich an die Führanlage und vor allem an die Tatsache gewöhnen, dass die Treibgitter unter Schwachstrom stehen können.